Auf dieser Webseite erhält man einen kleinen Einblick über unsere Vereinsarbeit.
Vielleicht können wir auf diese Weise das Interesse an der Mitarbeit in Form einer Mitgliedschaft oder einer finanziellen Unterstützung wecken.

 

Aus dem Vereinsleben - aktuell berichtet
18.06.2024Wir als Verein unterstützen gern die wertvolle Arbeit des „Jugendmobil Blankenburg“ und eine künftige Zusammenarbeit ist geplant. Die junge Initiative wurde 2023 von den engagierten Blankenburgern Celine Jahn und Benjamin Schilling ins Leben gerufen und befindet sich momentan in der Gründungsphase zum eingetragenen Verein. Das Hauptziel des zukünftigen Vereins ist es, sich für die Kinder und Jugendlichen im Wohngebiet Regenstein in Blankenburg einzusetzen, unabhängig von ihrer Religion oder Herkunft. Kinder und Jugendliche in dieser Region haben oft keine starke Lobby, die sich für ihre Interessen einsetzt. Ohne gezielte Unterstützung haben sie nur begrenzte Möglichkeiten, ihre Potenziale zu entfalten und ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Hier setzt „Jugendmobil Blankenburg“ an, indem es ihnen eine Stimme gibt und durch verschiedene Angebote und Projekte ihre Entwicklung fördert. Spendenkonto bei der Harzer VolksbankJugendmobil Blankenburg e.V.IBAN: DE96800635084100744100 JEDER EURO HILFT Dieser junge Zusammenschluss von engagierten Eltern und Interessierten finanziert sich hauptsächlich durch private Mittel und Spenden. Ohne diese Unterstützung sind die vielfältigen Aktivitäten und Hilfsangebote nicht realisierbar. Daher rufen wir Sie eindringlich zur Unterstützung auf. Jede Spende, ob groß oder klein, trägt dazu bei, diesen Kindern und Jugendlichen eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Helfen Sie uns, eine starke Gemeinschaft aufzubauen, in der niemand aufgrund von Herkunft oder Religion ausgeschlossen wird. Klick auf das Bild zum vergrößern Klick auf das Bild zum vergrößern Sei der erste, der diesen Beitrag teilt.  [...] Weiterlesen...
13.06.2024Am 13. Juni war es endlich so weit: Die Vereinsmitglieder trafen sich erstmals in den barrierefreien Räumlichkeiten des neuen Quartierszentrums des GVS zu ihrem Gesprächsnachmittag. Nach Abschluss der Bauarbeiten und dem Umzug in das neue Domizil in der Berthold-Brecht-Str. 2 in Blankenburg waren alle sichtlich erfreut über den hellen und großzügigen Raum, der auch ausreichend Platz für Rollstuhlfahrer bietet. Wir sind erfreut, dass wir weiterhin als Mieter in den neuen Räumlichkeiten willkommen sind und bedanken uns beim GVS für die hervorragende bisherige Zusammenarbeit und Unterstützung. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Frank Graubaum hieß Iris Kühnel, die Quartiersmanagerin des GVS, die Anwesenden herzlich willkommen und erläuterte die künftige Zusammenarbeit. Im Anschluss daran ließen sich die Anwesenden den spendierten Kaffee schmecken. Sei der erste, der diesen Beitrag teilt.  [...] Weiterlesen...
11.06.2024Nach der kurzen Unterbrechung wegen Umzug in das neue Vereins-Domizil können wir unsere Gesprächsnachmittage wieder fortsetzen. Hierzu laden wir unsere Mitglieder und Interessierte herzlich in des neue NEBENAN, im Quartierzentrum des »Gemeinnützigen Verein für Sozialeinrichtungen Blankenburg e.V.« (GVS) ein. Ab dann treffen wir uns wieder wöchentlich, jeweils donnerstags von 15 bis 17 Uhr in den barrierefreien Räumlichkeiten des GVS. Fortführung der Gesprächsnachmittage im neuen NEBENANam 13. Juni 2024 in der Zeit von 15 bis 17 Uhrim Quartierszentrum des GVS, Berthold-Brecht-Str. 2 An dieser Stelle sagen wir herzlichen Dank für die Bereitstellung der barrierefreien Räumlichkeiten im Quartierzentrum. Gesprächsnachmittage pausiert Blick auf die Baustelle des Quartierzentrums Die wöchentlichen Treffen unseres Vereins werden ab dem 23. Juni 2024 aufgrund des Umzugs in unser neues Vereinsdomizil, das NEBENAN, pausiert. In einer aktuellen Mitteilung des »Gemeinnützigen Verein für Sozialeinrichtungen Blankenburg e.V.« (GVS) wurde bekannt gegeben, dass die Bauarbeiten an dem neuen Standort in der Berthold-Brecht-Str. 2 (Fotos) kurz vor dem Abschluss stehen. Das neue Objekt wird durch ein großzügigeres und barrierefreies Raumangebot überzeugen und ist zur Nutzung für Vereine und Gruppen vorgesehen. Neben der Sozialstation des GVS befinden sich im Gebäude auch 6 barrierefrei gestaltete Wohnungen. Die offizielle Neueröffnung des Quartierzentrums ist für den 10. Juni 2024 geplant. Sofern es keine unvorhergesehenen terminlichen Änderungen gibt, werden wir unsere wöchentlichen Treffen ab dem 13. Juni 2024 im neuen NEBENAN fortsetzen. Wir freuen uns auf das Wiedersehen am 13. Juni 2024 im neuen NEBENAN. Wir sind erfreut, dass wir weiterhin als Mieter in den neuen Räumlichkeiten willkommen sind und bedanken uns beim GVS für die hervorragende bisherige Zusammenarbeit und Unterstützung. Das neue Quartierzentrum bietet uns nicht nur mehr Platz, sondern auch bessere Bedingungen für unsere Vereinsaktivitäten, wodurch wir unser Angebot für die Mitglieder und die Gemeinschaft weiter ausbauen können. Wir freuen uns darauf, unsere Mitglieder in den neuen Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen, um gemeinsam die Möglichkeiten zu erkunden, die das neue NEBENAN bietet.Interessierte sind herzlich eingeladen, sich einen Eindruck von unserer Vereinsarbeit zu verschaffen. Sei der erste, der diesen Beitrag teilt.  [...] Weiterlesen...